Samstag, 1. Mai 2010

Nudelsalat mit selbstgemachter Mayonnaise ohne Ei


Ich habe das Rezept von Robert-lamiacucina verkleinert, ähnlich wie Zorra,da ich nur eine kleine Menge Nudelsalat zubereitet habe und die Mayonnaise erst mal ausprobieren wollte........

Zutaten:
20 ml Vollmilch, lactosefrei
1/2 TL Senf
Salz, Pfeffer
1 El weissen Balsamico
50 ml Maiskeimöl

Die Milch mit dem Zauberstab aufschäumen...Senf dazugeben, dann das Öl in dünnem Strahl einfliessen lassen, nebenbei aufmixen, die Mayonnaise bekam ganz schnell Stand...dann noch Essig, Salz und Pfeffer unterrühren...fertig!

Für den Nudelsalat habe ich 125 g Nudeln gegart.
Dann 1 kleine Zwiebel und 2 kleine Gewürzgurken klein hacken, ebenso 1 gekochtes Ei und 1 Tomate klein würfeln, ein paar Erbsen, alles in eine Schüssel geben, vermengen, die Mayonnaise dazu geben, die erkalteten Nudeln unterrühren, durchziehen lassen, vor dem Servieren klein geschnittene Kräuter zufügen und noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu gab es gegrillte Bratwurst...und ein Weizenbier.
Einen schönen 1. Mai allerseits!

Kommentare:

  1. Praktisch, gell, dass man bei der ohne Ei-Variante auch kleine Mengen zubereiten kann.

    AntwortenLöschen
  2. Die kleinen Mengen mag ich bei der Milch-Variante auch! Wenn man einen Zauberstab hat, kann man übrigens auch alle Zutaten auf einmal in den Rührbecher geben. Dann den Zauberstab ein, zweimal hoch- und runterbewegen, fertig. So erstaunlich es klingt, es funktioniert, ich habe es mit dem Zauberstab von meiner Mama probiert. Jetzt will ich einen eigenen haben!

    AntwortenLöschen