Sonntag, 16. Januar 2011

Phantasie-Torte





Rezept eigene Kreation, aus Resten, alles was so weg muß....ihr kennt das ja! ;)

Unten ein Boden aus Pfeffernüssen (Lebkuchen), darüber dann Mascarpone, Quark, Sahne, Vanillezucker...

Rezept:
ca. 200 g Pfeffernüsse (einen davon übrig lassen)
ca 80 g Butter
Butter schmelzen und über die fein zerbröselten  Pfeffernüsse geben, einen Tortenring oder Springformrand auf eine Tortenplatte legen (ich lege immer noch eine Tortenpappe drauf), Bröselteig darauf geben und fest andrücken, kurz in den Kühlschrank stellen zum Auskühlen.

250 g Mascarpone
250 g Quark
200 g Sahne geschlagen
120  g Zucker
Vanillzucker (eigene Herstellung)
alles vermischen

4 Blatt Gelatine einweichen und dann wie gewohnt auflösen, etwas von der Quarkmasse zufügen zum Angleichen, dann unterrühren....
Die Quarkmasse dann in den Tortenring einfüllen und glatt streichen, zwei Stunden kalt stellen.
Vorm Servieren Tortenring lösen.
Übrig gelassene Pfeffernuß zerreiben und drüber streuen.

Kommentare:

  1. Ich könnte weder mit Mascarpone noch mit Pfeffernüssen dienen, dafür ist jetzt der Mohn weg

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wir kennen das... ;-)

    Tolles Ergebnis! Ich hab mal aus Spekulatius einen Boden gemacht (als Kürbis-Käsekuchen irgendwo auf dem Blog), Pfeffernüsse sind eine gute Idee. Mit dem Quark gefällt mir das auch.

    AntwortenLöschen