Freitag, 9. März 2012

Schaschlik

...am Spiess, hatte ich gefühlte 100 Jahre nicht mehr!
Ich mache sonst immer eine Schaschlikpfanne, das ist praktischer zu essen, nichts flutscht über den Teller oder auf die Hose... :)
Aber gestern hatte ich Lust mal wieder Spiesse zu machen.

Also fix die Zutaten bereit gestellt:
...und aufgespiesst.
Vorne die Ausführung für mich, hinten die Variante für den Zwiebel-und Paprikaverweigerer, der aber nicht ahnte, daß beides auch in der Sosse wieder verwendet wurde! :)
Für die Sosse hab ich den Bratensatz der angebratenen Schaschlikspiesse benutzt, Zwiebeln in Olivenöl darin angebraten und kleine Tomaten- und Paprikawürfel, Tomatenmark angeröstet und mit Rinderfond aufgefüllt, etwas passierte Tomaten zugefügt, alles salzen, pfeffern, Paprikapulver, Cayenne...die Spiesse einlegen und schmurgeln lassen, später nochmal abschmecken...
Das war sehr lecker!

Kommentare:

  1. Wow sieht lecker aus. Muß ich auch mal machen.
    Wir hier braten die Schaschlik auf dem Grill oder in der Pfanne und an die Spieße kommt noch Leber (die ich da nicht besonders mag, ist halt geschmacksache)
    Lieben Gruß Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Schaschlik....ohn wie lecker! Da könnte ich mich reinlegen ;o)
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen