Dienstag, 7. August 2012

Frau Ochsenknechts Käsekuchen


Natascha Ochsenknecht war ja die Tage wegen ihrer Scheidung in der Presse, das erinnerte mich an ein Käsekuchenrezept von ihr, das in einem Roman von Hera Lind eine Rolle spielt.
Ich habe diesen Kuchen schon oft gebacken, aber er wird irgendwie jedesmal anders, mal höher, mal zusammen gesackt, mal heller, mal dunkler, aber schmecken tut er immer.
Also gab es ihn letzten Sonntag mal wieder....
Schmeckt sehr natürlich und cremig.
Ich mag Käsekuchen mit Streuseln sowieso sehr gern.

Rezept für den

Käsesahnestreuselkuchen

Teig:
150g Mehl
1/2 Teel. Backpulver
80g Butter
80g Zucker
1 P. Vanillzucker
1 Ei
Zutaten gut verkneten und den Teig 20 min kalt stellen,
Springform fetten und 2/3 des Teiges auf dem Boden fest andrücken, vom Rest einen Rand formen, mit einer Gabel den Boden einstechen.
Bei 200-225° Grad im Backofen für 10 min vorbacken

Füllung:
750g Sahnequark
160g Zucker
3 Eßl. Zitronensaft
50g Speisestärke
3 Eigelb
3 Eiweiß steif schlagen
250 ml Schlagsahne
Alles vermischen und auf dem Boden verteilen

Streusel:
100g Mehl
80g Zucker
1 P. Vanillzucker
80g Butter
Zutaten mit dem Handrührgerät zu Streuseln verarbeiten, gleichmässig über der Füllung verteilen.
Die Form etwa 70-80 min backen bis der Kuchen goldgelb ist, dann 15 min bei geöffneter Tür noch im Ofen stehen lassen.
Anschliessend mit Puderzucker bestreuen.

(Rezept von Natascha Ochsenknecht, aus dem Buch "Die Champagnerdiät" von Hera Lind)

Kommentare:

  1. mmmhhhh lecker. Davon würde ich mir gerne ein Stückchen wegnehmen. Der sieht lecker aus. Gibt es hierfü ein Rezept?
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate,
      ja, tippsel das Rezept gleich noch rein...war heute nachmittag in Eile! ;)

      Löschen
  2. Moin.Ich habe den Kuchen heute mal nach gebacken.Leider fehlte die Angabe der Hitze für den Ofen für den Kuchen samt Füllung.Ich habe ihn auf 175grad. für knapp 65Minuten.Dann noch gute 10 Min.bei 120 Grad,weil die Füllung noch etwas wabbelig erschien:-).Anschließend den Kuchen noch bei offener Tür jedoch ausgeschaltetem Ofen stehen gelassen.Leider ist er dabei etwas zusammengesackt.Schmecken tut er aber Bombe.Bilder habe ich gemacht,schade das man die hier nicht Posten kann.Habe dich aber im Abo.
    LG von der Nordsee.
    Sandy

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sandy,
    Temperatur war wie oben erwähnt 200-225°, ich habe auf 200 gebacken!
    LG
    Kate ;)

    AntwortenLöschen
  4. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen