Sonntag, 14. April 2013

Mein Zupfkuchen



...ist mir diesmal besonders fotogen gelungen, finde ich.
Gerade stelle ich mit Verwunderung fest, daß ich den hier noch gar nicht gepostet habe.
Ist aber einer unserer Lieblingskäsekuchen, und dieses Rezept mögen wir am liebsten.
Ich habe es vor Jahren mal von einer Kollegin bekommen und es schmeckt uns immer noch am besten von allen Zupfkuchen-Varianten.
Rezept:
Teig
200g Butter
200g Zucker
1 P. Vanillzucker ( bei mir selbst gemachter)
400g Mehl
1 Ei
40g Kakao
2 Teel. Weinsteinbackpulver

Füllung:
100g Butter
200g Zucker
3 Eier
500g Quark
1 P. Vanillpudding

3/4 des krümeligen Teiges als Boden in eine gefettete und mit Paniermehl bestreute Springform drücken.
Ich ziehe da den Rand nicht hoch, weil ich das lieber ohne Rand esse.
Füllung einfüllen.
Restlichen Teig ausrollen und runde Kringel ausstechen, so habe ich es heute gemacht, man kann aber auch "zupfen" und Teigstücke obenauf legen oder auch die Krümel des Mürbeteigs drauf streuen.

Bei 175° etwa 60 min backen.

Kommentare:

  1. Hallo Kate ! Ich habe dich auf meinem Blog getaggt und würde mich sehr freuen wenn du mitmachen würdest.
    Lg Natascha

    http://kuchenstar.blogspot.de/2013/04/ich-wurde-getaggt.html

    AntwortenLöschen
  2. Hi, Kate! Einmal im Monat backe ich für meinen Wieskirchen-Chor zur Kaffeepause etwas Gutes.
    Alle wissen: Es gibt immer wieder einen anderen Käsekuchen.
    Vielen Dank für dieses Zupfkuchen-Rezept! Ich habe ihn mit Herzchen belegt.
    Der Kuchen hat göttlich geschmeckt.
    Zizibe

    AntwortenLöschen
  3. Da freue ich mich, daß er euch geschmeckt hat! :)

    AntwortenLöschen