Freitag, 11. Oktober 2013

Obazda mit Birne und Croutons nach Alfons Schuhbeck



Am Sonntag im Bayrischen Fernsehen gesehen und heute nachgemacht.
Originalrezept kann man hier nachlesen.
Ich habe das Rezept etwas abgewandelt, nur eine kleine Portion für mich allein gemacht.
Dazu brauchte ich:
50g Camembert
50g Frischkäse
1 kleine Schalotte
1/4 Williams Christ-Birne in Würfel geschnitten,
mangels Williamsgeist gab ich einen Schuß Kirschwasser dazu
und mangels Alfons´ Käsegewürz hab ich mir das Gewürz selber gebastelt aus:
Salz, schwarzem Pfeffer aus der Mühle, etwas Cayenne, gemahlenem Kümmel, Paprikapulver und Kurkuma
und ein wenig Abrieb einer Bio-Limette.
Alles mit einer Gabel vermengen und mit einem Ring anrichten,
ein paar Birnenspalten obenauf legen.
1 Scheibe Weissbrot in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Butter leicht anrösten und um den Obazd´n verteilen.

Das war extremst lecker! Mach mer mal wieder...

Kommentare:

  1. Aha da hat noch jemand dem Alfons zugesehen ;O)
    Der Obazden hat mir da schon sehr gut gefallen, ich glaube nachdem Du auch so begeistert bis, werde ich den auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Obazda sowieso...hab mir heute beim Einkauf auch gleich den Williamsgeist mitgebracht, den gibts also noch öfter den Obazd´n. ;)

    AntwortenLöschen