Freitag, 21. Februar 2014

Kalbsbraten nach Schuhbeck

Kalbsbraten...hatte ich noch nie gegessen, geschweige denn selbst gemacht.
Neulich gab´s einen bei meinem Bio-Metzger, also mitgenommen und in Schuhbecks Rezepten wurde ich fündig...also ran an den Braten:

Das Endergenis war köstlich!
An sich sollte aus der Sosse eine Rahmsauce gemacht werden, da mir aber die Sosse auch ohne Sahne schon so genial schmeckte, habe ich sie so gelassen und nur einen kleinen Teil davon abgenommen und daraus nochmal eine Rahmsauce gemacht.
Besser geschmeckt hat uns aber eindeutig die "normale"...
Links also ohne Rahm und rechts mit!

Rezept aus diesem Buch von meinem Liblingskoch:

Kommentare:

  1. mmmhhhh lecker, da fehlt jetzt nur noch eine Scheibe Brot und tunken (dippen).
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate,

    es gab Klösse und Rotkohlsalat dazu...das hab ich leider nicht mitfotografiert. ;)

    LG
    Kate

    AntwortenLöschen