Montag, 22. März 2010

Sonntagskuchen


Schokocrossies-Torte

Rezept
Boden:
70 g Margarine
5 Eigelb
70 g Zucker
1 Päckchen Vanillzucker
1 Prise Salz
150 g gemahlene Mandeln
150 g Raspelschokolade
1 Eßl. Rum
1 Eßl. Cognac
2 Teel. Weinstein-Backpulver
5 Eiweiß, geschlagen

Zunächst das Eiweiß steif schlagen, dann separat Margarine, Eigelb, Zucker, Vanillzucker, Salz schaumig rühren, Mandeln, Rsapelschokolade, Rum, Cognac, Backpulver zufügen, verrühren, Eiweiß unterheben.

In den Springformboden Backpapier einspannen (= Boden mit Backpapier belegen und den Rand drumrum spannen), Ränder nicht fetten, sonst kann der Teig zwar hochgehen, rutscht aber wieder runter und wird zu flach und fest...

Bei 175° etwa 30 min backen (ich nutze lieber Elektro statt Heißluft, da gehen die Böden besser auf)

Nach dem Backen den Boden mit einem Messer vom Springformrand lösen.
Auskühlen lassen.

Belag:
2 1/2 Becher Sahne (je 200 oder 250 g, wie man mag)
2 P. Vanillzucker
1 Päckchen Raspelschokolade (100 g)
Schokocrossies

2 Becher Sahne mit Vanillzucker sehr steif schlagen, dann die Raspelschokolade langsam unterrühren...nicht zu lang rühren, sonst löst sich die Schokolade zu sehr und die Masse bleibt nicht weiß...
Diese Masse auf dem Boden und am Rand gut verteilen und verstreichen...

1/2 Becher Sahne (etwa 100 ml) steif schlagen, in Spritzbeutel füllen und Sahnetupfen auf die Torte spritzen, auf diese dann Schokocrossies aufsetzen.

(Rezept: Familienrezept)




Gedeckter Apfelkuchen....(kleine Form 20 cm)

Einfach die Hälfte eines klassischen Rezeptes dafür nehmen...

Kommentare:

  1. Herzlich Willkommen in der Kochblogger-Welt!
    Gibts denn von der Schoko-Crossies-Torte auch ein Rezept?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nathalie, herzlich willkommen auch hier bei mir...
    Ja, es gibt ein Rezept! ;)
    Ich werde es nachher gleich noch hinzufügen....danke für das Interesse! :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Schokocrossie-Torte klingt durchaus interessant! :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kekstester...willkommen! :)
    Ja, die schmeckt auch sehr gut und ist vor allem ruckzuck gemacht!

    AntwortenLöschen