Samstag, 7. Mai 2011

Spargel aus dem Backofen


Der erste deutsche Spargel, nee, eigentlich der zweite, aber letzte Woche hatte ich keine Zeit mehr zum schnellen Fotografieren....mit Salzkartoffeln, zweierlei Bauernschinken und zerlassener Butter, so mag ich ihn am liebsten.

Ich gare den Spargel inzwischen nur noch im Backofen, weil er da viel aromatischer schmeckt, die Inhaltsstoffe und Aromen bleiben drin und werden nicht im Wasser ausgekocht.
Dazu wickle ich ihn in Alufolie (oder auch Backpapier) mit Butterflöckchen, evtl etwas Salz und eine Prise Zucker dazu, dann ein Päckchen falten und 30 min bei 180° im Ofen garen, so wird er perfekt.

Kommentare:

  1. Seit ich diese Backofenvariante entdeckt und ausprobiert habe, gibt es Spargel nur noch so oder in der Pfanne angebraten, aber das geht bei großen Mengen nur in Raten.
    Liebe Grüße Katja aka Kaffeebohne

    AntwortenLöschen
  2. genau Kate, Folie oder Bratenschlauch, besser geht's nicht :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr beiden, also gibts noch mehr Spargelfeinschmecker, prima! :)

    AntwortenLöschen