Montag, 23. Januar 2012

Bienenstich-Muffins

Endlich hab ich mal wieder was gebacken! :)
Eigentlich hatte ich vor die Bienenstich-Muffins nach einem Rezept aus dem Netz zu backen, aber das funktionierte irgendwie nicht so ganz, genauer gesagt schien mir das nicht so nach meinem Gusto zu sein, also hab ich es zwischendrin noch umgeändert, mein eigenes Rezept genommen und so gemacht wie ich dachte, daß es uns am besten schmeckt.

Zuerst hab ich ein Grundrezept Muffinteig (12 Stück) hergestellt und diesen in die Förmchen eingefüllt.
Dann aus 50 ml Sahne, 2 Eßl. Zucker und 100 g Mandelblättchen die Bienenstich-Glasur hergestellt und auf den Muffins verteilt, diese dann 20 min bei 180° gebacken.

Nun aus der Hälfte eines gekochten und ausgekühlten Vanillepuddings (den guten mit der Bourbonvanille) und einem halben Becher geschlagener Schlagsahne eine Creme hergestellt.
Die ausgekühlten Muffins aufschneiden, Creme mit Spritzbeutel einspritzen und Deckel auflegen, mit Puderzucker bestäuben.
Fertig!

Kommentare:

  1. Lecker sehen deine Muffins aus! Meine To Do Liste ist schon so groß. Jetzt kommen diese auch noch dazu :) Danke fürs Rezept!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee, werde ich bei gelegenheit auch mal probieren. Mir sind Muffins immer zu trocken ;-)
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Muss auch die 50 ml sahne geschlagen sein ( bei der Glasur)? danke im voraus

    AntwortenLöschen