Freitag, 6. Dezember 2013

Meine Plätzchen 2013



Von 12 Uhr an im Uhrzeigersinn:
Schmandplätzchen, Florentiner, Zimtsterne, Stollensteine, Spitzbuben, Mandelspekulatius, Spritzgebäck, in der Mitte dann Vanillekipferl und Amaretti.
Schmecken dieses Jahr besonders gut!
Nur die Florentiner sind leider etwas hart, wahrscheinlich nach dem Bestreichen mit Kuvertüre zu lange zum Trocknen offen liegen gelassen.
Hat jemand einen Tip wie man die wieder mürbe bekommt?

Die Stollensteine hab ich zum ersten Mal gemacht.


Früher habe ich immer Stollen gebacken, aber ein ganzer Stollen ist uns heute leider zu viel.
Da kam mir die Idee mit den Stollensteinen.
So kann man leckere kleine Würfelchen schneiden und die verschwinden schwuppdiwupp ganz schnell im Mund! ;)
Ich habe dazu 1/4 Rezept meines Witzigmann-Stollens genommen und den Teig in einer rechteckigen Springform ausgebacken. Nach dem Auskühlen in Würfel aufgeschnitten, diese mit Butter bestrichen und in Puderzucker rundum gewälzt.
Die Stollensteine sind wunderbar weich und saftig geworden.

Kommentare:

  1. Sieht alles lecker aus auf deinem Plätzchenteller.

    Ich kenne nur folgenden Trick, um Plätzchen weich zu bekommen: einen Apfelschnitz oder auch 2 mit in die Dose geben. - Vielleicht wirkt das ja auc bei deinen Florentinern?

    AntwortenLöschen
  2. Oh, danke, Eva! Das probiere ich mal aus! ;)

    AntwortenLöschen